03.04.2019 HINTERGRUND

Muskeln zeigen in Afrika

Russland Mit Waffenhandel und Wirtschaftskooperationen will Präsident Putin seinen Einfluss auf dem Kontinent ausbauen.
Damit soll auch der Abstand zum Konkurrenten China verringert werden. Von Stefan Scholl und Johannes Dieterich

Previous Next
Z

u dumm, dass sie so herausstechen. Schon auf den ersten Blick sahen Demonstranten in der sudanesischen Hauptstadt Khartum, dass die Soldaten im Militär-LKW keine Einheimischen sein konnten – zu auffallend waren ihre blonden Haare und ihre blassen Gesichter. Die Aufständischen, die seit Monaten den Rücktritt ihres verhassten Präsidenten Omar al-Baschir fordern, der inzwischen den Notstand verhängt und das Versammlungsrecht eingeschränkt hat, fanden schnell die Herkunft der uniformierten Bleichgesichter heraus: Russen, die den örtlichen Sicherheitskräften bei der Niederschlagung des Volksaufstands helfen sollen.

Entdecken Sie die eZeitung in Top Qualität und testen Sie jetzt.