03.04.2019 THEMEN DES TAGES / POLITIK

Dürresommer führt zu sinkenden Emissionen

Klima Erstmals seit vier Jahren geht der Treibhausgas-Ausstoß wieder zurück. Dazu haben aber nicht nur Schutzmaßnahmen beigetragen – Öl und Benzin waren knapp und deshalb teuer.

Previous Next

Berlin. Gute Nachrichten waren zuletzt eher rar in der deutschen Klimapolitik. Am Dienstag jedoch hatte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) endlich mal wieder die Gelegenheit, einen Erfolg zu vermelden: Das erste Mal nach vier Jahren Stagnation sind die deutschen Treibhausgas­emissionen wieder gesunken. „Deutschland hat 2018 deutlich mehr Energie aus Wind und Sonne gewonnen und zugleich weniger Kohle, Öl und Gas verbrannt“, erklärte Schulze.

Entdecken Sie die eZeitung in Top Qualität und testen Sie jetzt.