07.11.2020 ERMSTAL

Lebkuchen, Lametta, Leberschaden

Dettingen Die Adventszeit naht und mit ihr die Gefahr, dass Hunde, Vögel und Co. zuhause Giftstoffe futtern. Tierheilpraktiker Dirk Schilling gibt Tipps. Von Evelyn Rupprecht

Previous Next
I

n langen Fäden läuft dem Hovawart-Rüden Toni der Sabber aus dem Mäulchen. Den Blick hat er starr auf die Schokoladenplätzchen gerichtet. Jetzt ist schnelles Handeln gefragt. Bis in Tonis Magen dürfen es die Süßigkeiten auf keinen Fall schaffen. „Denn in Schokolade ist Theobromin, ein für Hunde giftiger Stoff“, erklärt der Dettinger Tierheilpraktiker Dirk Schilling. Was für Menschen zwar nicht gesund, aber unbedenklich ist, kann bei Hunden zu schweren Organschäden führen. Schokolade verarbeitet die Leber nur langsam und ab einer gewissen Menge gar nicht mehr, weshalb das Theobromin von der Niere nicht mehr ausgeschieden wird.

Entdecken Sie die eZeitung in Top Qualität und testen Sie jetzt.

Startseite

Ressorts